Aktuelle Nachrichten


Zurück zur Übersicht

02.11.2017

Oktoberfest in Idependencia am 4. November ab 19 Uhr

Das Oktoberfest a la Paraguay feiert sein 40. Jubiläum!
Vor 40 Jahren von den deutschen und österreichischen Einwanderern als heimatgebundene Veranstaltung mit deutscher Folklore, alpenländischer
Volksmusik, Essen und Trinken gedacht, hat sich das „Choppfest“ des Sportvereins in Independencia aus kleinen Anfängen heraus zu einer Großveranstaltung mit über 12 000 Besuchern entwickelt. Damit ist es das größte
Bierfest in ganz Paraguay. Mittlerweile wurde die Veranstaltung von der paraguayischen Tourismusbehörde SENATUR zum nationalen
touristischen Interesse erklärt. Dies zeigt sehr deutlich die Bedeutung, die deutschsprachige Einwanderer im paraguayischen Alltag heute spielen.
Das „CHOPP“ (in paraguayischem Spanisch das Fassbier) gibt es natürlich frisch gezapft - in vielen Biermarken und Variationen - und fließt in Strömen. Natürlich gibt es auch andere und auch alkoholfreie Getränke. Bekannt und beliebt ist das Fest auch wegen seines deftig-kulinarischen Angebotes – eine
Mischung aus deutsch-österreichischer Küche - Schweinshaxen, Bratwürste, Sauerkraut, Brezeln und vieles andere mehr. Ein musikalisches Rahmenprogramm
sorgt für Unterhaltung – traditionell wird deutsche Volksmusik gespielt – aber in in den letzten Jahren treten nun wegen der großen Nachfrage seitens des Publikums auch sehr bekannte und beliebte Musikgruppen aus Paraguay und Brasilien auf und spielen von abends die ganze Nacht hindurch bis Sonntag früh. Zu den sogar international bekannten Gruppen gehören beispielsweise die 2006
gegründete Band Kchiporros.

 okt.JPG


Zurück zur Übersicht


 

 

 

 

 

Anrufen
Email